Stadtwerke Memmingen > Unternehmen > Neuigkeiten > Neuigkeiten Leser

Parkhaus am Bahnhof feierlich eröffnet

von Stadtwerke Memmingen

„Einfahrt geöffnet“ heißt es ab sofort im neuen Parkhaus am Bahnhof.

Mit dem feierlichen Durchschneiden eines Bandes vor den Ein- und Ausfahrtschranken eröffnete Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger gemeinsam mit Bürgermeisterin Margareta Böckh, Stadträtinnen und Stadträten, den Ehrenbürgern und zahlreichen am Bau beteiligten Fachleuten das neue Gebäude in der Bahnhofstraße. „Das Parkhaus ist eine großartige Ergänzung des bestehenden Angebots an öffentlichen Parkplätzen. Wir freuen uns sehr, dass Planung und Bau so zügig umgesetzt werden konnten“, betonte der Oberbürgermeister bei der Eröffnungsfeier. Etwa ein Jahr ist an dem neuen Parkhaus gebaut worden. Es hat rund fünf Millionen Euro gekostet. Bauherr sind die Memminger Stadtwerke.

Das Parkhaus bietet eine Nutzfläche von mehr als 9000 Quadratmetern auf vier Parkebenen. Es ist 120 m lang, 16 m breit, 12 m hoch und hat ein Volumen von etwa 27 Einfamilienhäusern.

Mit den 334 Stellflächen im neuen Parkhaus am Bahnhof gebe es nun knapp 2000 öffentliche Parkplätze innerhalb städtischer Tiefgaragen und Parkhäuser in Memmingen, führte Oberbürgermeister Holzinger aus. Für die zügige Planungsphase dankte er dem Bausenat und dem Werksenat des Stadtrats. „Dem Stadtrat ist die Erschließung der Stadt sehr wichtig, und am Bahnhof, an der Mobilitätsdrehscheibe der Stadt, wurde mit dem Parkhaus eine vernünftige Entwicklung gefördert.“

Für die farbliche Gestaltung der Lamellenfassade lobte der Oberbürgermeister Architektin Karin Kinzer im städtischen Hochbauamt, die diese Farben ausgesucht habe. Auch die Firma Goldbeck, München, die als Generalunternehmer den Bau ausgeführt hat, fand viel Lob für die Fassade. „Meist dürfen wir nur rein funktionale Fassaden bauen. Diese Lamellenfassade ist wunderschön. Man hat einen tollen Eindruck, wenn man darauf zufährt.“

Das Parkhaus am Bahnhof wurde mit vier stützenfreien Parkebenen in Systembauweise errichtet. Es gibt zwei Treppenhäuser. Eines davon beherbergt auch einen Aufzug, der einen behindertengerechten Zugang ermöglicht.

Auf dem Dach erzeugt eine Photovoltaikanlage Sonnenstrom. Mit ihr soll der laufende Bedarf des Parkhauses gedeckt werden.  Außerdem wurden direkt vor dem Gebäude 4 Stellplätze und 2 Ladesäulen für Elektrofahrzeuge installiert. Auch hier fließt Ökostrom. Das Parken ist für Elektrofahrzeuge zudem kostenfrei.

Ab sofort ist das Parkhaus am Bahnhof für die Öffentlichkeit zugänglich. Mit 334 Stellplätzen entlastet das neue Parkplatzangebot die bestehenden städtischen Parkhäuser und verbessert die Parkmöglichkeiten rund um den Bahnhof.

Öffnungszeiten:         werktags; 6.00 - 1.00 Uhr sowie Sonn- und Feiertage geschlossen

Parkgebühren:            analog zu den übrigen städtischen Parkhäusern

Zurück